Werbepartner // Bandenwerbung

Spielbericht - 1. Spieltag

1. Spieltag: FC Bochum II – SF Westenfeld (0:2) 1:8

 

SF Westenfeld erzielte mit einem Kantersieg über die Reserve von FC Bochum II einen aufbauenden Achtungserfolg.

Bei unzähligen vergebenen Großchancen und zuzüglich stabiler geschlossener Mannschaftsleistung hatte der Gastgeber kaum eine Möglichkeit in das Spiel zu kommen.

 

Nun, endlich hat auch für die Mannschaften der 3. Liga, die Meisterschaft 2010/11 begonnen.

Mit tief hängenden Regenwolken und kurzen intensiven Regenschauern auf dem ohnehin schon durchnässten Naturrasen, waren die Sportfreunde zu Gast bei der Reserve von FC Bochum II.

Mit der Qual der Wahl aus dem neu formierten Kader ist es dem SFW - Trainergespann Peter Schwalm und Mike Kemper gelungen, für das Auftaktspiel der Saison, ein auffallend starkes Team zusammen zustellen.

Nach 20 Minuten klingelte es zur 1:0 Führung, durch einen sehenswerten Kopfballtreffer von Esad Cejvanovic, der allerdings im weiteren Verlauf des Spieles gleich reihenweise viel versprechende Möglichkeiten vergab und an diesem Tag leider nicht mehr zum Torerfolg kam. Dennoch ist besonders sein übersichtiges Stellungsspiel immer eine Gefahr im gegnerischen Strafraum.

Gleich 3 Minuten später ein Sonntagsschuss aus zirka 30 Meter Torentfernung, abgezogen von Thomas Dalata, der dem FC-Keeper keine Chance lies.

Mit einer 2:0 Führung und einer bis dato ansehnlichen Mannschaftsleistung in den ersten 45 Minuten ging es in die Pause.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Chris Chlench, bedient von einem maßgenauen Querpass mühelos auf 3:0.

Mit einem „Geschenk“ zum 1:3 Anschlusstreffer in der 55 Minute keimte für die Gastgeber ein kleines bisschen Hoffnung auf.

Aber postwendend baute Heiko Mattner nach einer Vorlage von Sascha Diekämper die Führung wieder beruhigend zum 4:1 aus.

Gleich im Minutentakt erhöhte Heiko Mattner das Ergebnis durch ein Missverständnis in der FC – Abwehr zum hochverdienten 5:1.(Abseits ist wenn der Schiri pfeift - Grundregel)

Ab der 65 Minute schöpfte Trainer Peter Schwalm sein Wechselkontingent voll aus, er brachte für Jose’ Lierhaus, Patrik Lierhaus, für Holger Fahnenbruch, Sebastian Meier und für Esad Cejvanovic, Eldin Suljkanovic.

Der Gegner FC Bochum II war bereits klar geschlagen und hatte nichts mehr entgegen zusetzen, als Damian Wagner den Ball zum 6:1 für die Sportfreunde Westenfeld einschiebt.

 

Als negatives Ereignis ist eine Rangelei in der 80. Minute zu werten.

Der im Allgemeinen gut pfeifende Schiedsrichter Herr Jörg Föllmer gab kurzer Hand die Rote - Karte, allerdings unverständlicher Weise auch für unseren Spieler gleich mit, obwohl er sich nur verteidigte, letztlich werden sich die beiden Spieler mit hoher Wahrscheinlichkeit auf ein Nachspiel gefasst machen müssen.

 

Auch der spät eingewechselte Eldin Suljkanovic unterstrich wiederum seine Torgefährlichkeit, denn auch er verwandelte einen Abpraller vom FC-Torhüter zum 7:1 für die Sportfreunde Westenfeld noch in der regulären Spielzeit.

Den Abschluss in der Begegnung setzte dann noch Damian Wagner mit seinem 2. Treffer in der Nachspielzeit, auf Vorlage von Sascha Diekämper schob er den Ball ohne Bedrängnis über die Torlinie zum hochverdienten 8:1 Endstand.

 

Aufstellung: Christoph Gorgs; Michael Schaffrath; Benjamin Rodeck; Holger Fahnenbruch;

(70) Sebastian Meier; Thomas Dalata; Jose’ Lierhaus; (65) Patrik Lierhaus; Sascha Diekämper; Chris Chlench; Heiko Mattner; Damian Wagner; Esad Cejvanovic; (80) Eldin Suljkanovic

 

Torschützen: Cejvanovic, Dalata, Chlench, Mattner, (2) Wagner, (2) Suljkanovic

 

Schiedsrichter: Herr Jörg Föllmer

 

Besondere Vorkommnisse: Rot, Heiko Mattner

 

zurück