Werbepartner // Bandenwerbung

Spielbericht - 4. Spieltag

4. Spieltag: SF Westenfeld – Ay Yildiz Bochum II (3:1) 4:2

 

Frühe Tore sorgen nicht unbedingt für ein schönes Spiel – aber es wird dennoch gewonnen!

 

Trotz der wieder erforderlichen Umstellung in der Abwehr – Benny Rodeck und Michael Schaffrath fielen krankheitsbedingt aus – kam Westenfeld sehr gut ins Spiel. In der 8 min führte Patrik Lierhaus einen Freistoß schnell aus und bediente Sascha Diekämper, dieser leitete den Ball direkt in die Mitte an Stephan Enseleit weiter – schönes frühes 1:0. Westenfeld machte weiter Druck und konnte in der 10 min durch Esad Cejvanovic das 2:0 erzielt werden. Damian Wagner schickte Stephan Enseleit gut in den Strafraum- Stephan behielt den Überblick und passte in die Mitte auf den freistehenden Esad Cejvanovic. Es lief alles Gut an- zu Gut? Ay Yildiz zeigte sich nicht geschockt und konnte den ersten Angriff gleich umsetzen. Nach einem Freistoß konnte der Stürmer von Ay Yildiz ungehindert zum 2:1 einköpfen. In der Folgezeit entwickelte sich ein leicht verworrenes Spiel. Ay Yildiz kämpfte SF Westenfeld spielte mal hektisch und mal richtig gut- nur die Chancenverwertung war „leichtsinnig“. 16 min Damian Wagner scheitert mit einem Fernschuss am Torwart. 18 min Sascha Diekämper scheitert im eins gegen eins am Torwart. In der 31 min musste leider auch noch Chris Chlench verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Gute Besserung Chris!

38 min Stephan Enseleit scheitert am Torwart. In der 42 min machte er es dann besser. Damian Wagners Vorlage konnte Stephan Enseleit per Kopf über die Linie drücken.

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer weiterhin zwar eine Westenfelder Mannschaft mit großen Spielanteilen aber auch weiterhin mit negativer Chancenverwertung und wenigen spielerisch starken Momenten. Ay Yildiz spielte ebenfalls weiter mit und wollte sich nicht geschlagen geben. In der 68 min eine Flanke in den Westenfelder Strafraum und ein Pfiff des Schiedsrichters. Er sah ein Handspiel trotz angelegtem Arm-Handelfmeter- 3:2. Westenfeld verdaute auch diesen Rückschlag und spielte weiter. Die Chancen wurden durch Eldin Suljkanovic, Damian Wagner, Sascha Diekämper leider vergeben- aber das positive: sie waren da. Erst in der 85 min konnte Stephan Enseleit nach einem mustergültigen Zuspiel von Esad Cejvanovic das erlösende 4:2 erzielen.

 

 

Aufstellung: Christopher Gorgs; Thomas Dolata; Fabian Szymanski; Michael Kuhn, Damian Wagner, Jose Lierhaus (63´Holger Fahnenbruch); Chris Chlench (31`Eldin Suljkanovic), Stephan Enseleit (86`Sebastian Meier), Sascha Diekämper, Esad Cejvanovic; Patrik Lierhaus,

 

Torschützen: E. Cejvanovic, Enseleit (3)

 

Schiedsrichter: Herr Kivan Allahverdi

 

Besondere Vorkommnisse: ohne

 

zurück