Werbepartner // Bandenwerbung

Spielbericht - 8. Spieltag

8. Spieltag: SF Westenfeld – RW Leithe III (2:0) 2:0

 

Zuschauern wurde ein gutes und abwechslungsreiches Topspiel zweier guter Mannschaften präsentiert.

 

Ein guter Start ist in vielen Sportarten Gold Wert! Beim Fußball ist das nicht anders. An diesem Tag hatte Westenfeld diesen guten Start. Und das war kein Zufall – sondern gewollt. Westenfeld begann das Spiel hoch motiviert und konzentriert. Die grün-weißen zeigten von Beginn an, dass Sie gewillt waren heute als Team aufzutreten. Bereits der erste Freistoß in der 3 min von Esad Cejvanovic zwang den Leither-Keeper zur Glanzparade. Er konnte den Ball grandios aus dem Eck fischen und zur Ecke klären. In der 8 min erkämpfte sich der an diesem Tag sehr starke Esad „Eso“ Cejvanovic den Ball vor dem eigenen Strafraum und schickte Sascha Diekämper mit einem mustergültigen Pass in den freien Raum. Sascha Diekämper nahm den Ball an und flankte hart in die Mitte. Hier war Eldin Suljkanovic zur Stelle und konnte den Ball in Goalgettermanier in die Maschen setzen.

Westenfeld zeigte diesmal im Gegensatz zu den vergangenen Wochen jedoch weiter den gleichen Ehrgeiz und bedrängte die Leither weiterhin. Die Räume wurden eng gemacht und der Gegner zu Fehlern gedrängt. Dieser Einsatz lohnte sich. In der 14 min. wurde wieder ein Ball von Eso Cejvanovic erkämpft und ein weiterer Angriff gestartet. Zunächst scheiterten Eldin Suljkanovic und Stephan Enseleit noch an den Abwehrspielern oder am starken Torwart. Doch beim Nachschuss von Heiko Mattner war Leithe ohne jede Chance. 2:0!

In der Folgezeit wurde den Zuschauern ein gutes Kreisliga C Spiel geboten. Leithe konnte sich immer besser befreien und kam vermehrt insbesondere durch Freistöße gefährlich vor das Westenfelder Tor. Doch Keeper Christopher Gorgs beherrschte seinen Strafraum und konnte einige der Bälle „herunterpflücken“. Die anderen Bälle wurden durch die kompakt stehende Abwehr entschärft. Die Manndecker José Lierhaus und Benjamin Rodeck standen sicher und hielten Ihre Positionen ein. Thomas Dolata organisierte seine Abwehr sicher und lautstark. Das Mittelfeld beteiligte sich ebenfalls an der Abwehrarbeit. Holger Fahnenbruch, Sascha Diekämper, Heiko Mattner, Damian Wagner und auch Eldin Suljkanovic gingen in den entscheidenden Phasen in die Zweikämpfe und sorgten somit dafür, dass Westenfeld die Drangphase der Leither kurz vor der Halbzeitpause schadlos überstand. Nach der Halbzeitpause spielten beide Mannschaften offensiv weiter und es gab diverse Chancen auf beiden Seiten. Ab der 60 min löste Leithe die Abwehr etwas auf und drängte auf den Anschlusstreffer. Doch hierdurch gab es natürlich auch für die Westenfelder die Konterchance. Bevor jedoch die Grün-Weißen eine Torchance erspielen konnten, hatte zunächst der Gegner in der 65 min dann die Großchance – Westenfeld hatte jedoch das Glück des Tüchtigen. Der Ball springt von der Latte zurück ins Feld und kann geklärt werden bevor die Leither Stürmer zur Stelle waren.So unter anderem auch in der 67 min als Heiko Mattner leider nur den Pfosten traf. Weitere Konterchancen konnten durch den Leither Keeper in eins zu eins Situationen gegen Eldin Suljkanovic und Heiko Mattner entschärft werden. In der 73 min scheitert dann auch Stephan Enseleit mit einem Kopfball am starken Leither Keeper. Da Leithe sich zu keiner Zeit geschlagen gab, mussten alle Westenfelder bis zum Schlusspfiff kämpfen und alles geben. Der Schlusspfiff sorgte dann für großen Jubel auf Westenfelder Seite.

Nach Spielschluss erhielt José Lierhaus noch ein Sonderlob des Schiedsrichters für sein starkes und faires Abwehrverhalten.

 

Aufstellung: Christopher Gorgs; Thomas Dolata; Heiko Mattner; José Lierhaus; Damian Wagner; Benny Rodeck (54`Asim Cejvanovic); Holger Fahnenbruch; Eldin Suljkanovic;

Sascha Diekämper (70`Michael Kuhn); Esad Cejvanovic (89`Sebastian Meier);

Stephan Enseleit;

Ohne Einsatz: Tobias Galka

 

Torschützen: Eldin Suljkanovic; Heiko Mattner

 

Schiedsrichter: Herr Jürgen Orphall

 

Besondere Vorkommnisse:

 

 

zurück