Werbepartner // Bandenwerbung

Spielbericht - 16. Spieltag

16. Spieltag: SF Westenfeld – AFB Bochum II (2:1) 5:1

 

Endlich mal wieder ein starker Auftritt als Team – wenn auch noch nicht spielerisch!

 

Nach der Niederlage der letzten Woche – wollte Westenfeld zeigen, dass diese Niederlage ein Weckruf zur rechten Zeit war. Die Mannschaft hatte sich viel vorgenommen, vielleicht zuviel.

Denn man kam sehr schlecht ins Spiel. Selbst die Rote Karte für AFB Bochum in der 7 min konnte nicht für eine optische Überlegenheit genutzt werden. Zwar spielte man ausschließlich auf das Tor der AFB– aber alles viel zu hektisch, denn Torchance gab es keine. So kam es wie so häufig- in der 23 min der erste Angriff der Gäste und ein berechtigter Freistoß. Auch hier wurden alle bekannt Regeln vergessen. Denn wie ist es sonst zu erklären, dass der kleinste Feldspieler von Westenfeld den größten von AFB bei diesem Freistoß deckte? So war es für diesen Spieler ein leichtes den guten Freistoß per Kopf im Westenfelder Tor zu versenken.

Doch nun war der Kampfgeist noch weiter geweckt worden und Westenfeld drängte weiter auf das Tor der AFB die erste Chance konnte der Torwart noch abwehren. In der 35 min konnte Heiko Mattner dann aber den Ball auf Stephan Enseleit passen und der Westenfelder Goalgetter nutzte gleich seine erste Chance zum Ausgleich. Westenfeld machte direkt weiter und nutzte nun auch mal den Freiraum auf der rechten Seite. Kenan Dasdemir setzte sich gut durch und spielte den Ball feste in den Strafraum. In der Mitte verpassten zwar alle Spieler aber am zweiten Pfosten war Michael Schaffrath zur Stelle und erzielten den umjubelten Führungstreffer. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. Nach der Pause zeigte Westenfeld dann wie man den gebotenen Raum nun besser nutzen wollte und erzielte nach einer herrlichen Vorarbeit von Thomas Dolata durch Stephan Enseleit das 3:1. In der Folgezeit scheiterten unter anderem Sebastian Meier, Daniel Gross, Chris Chlench und abermals Sebastian Meier entweder am starken Torwart der Gäste oder an der vielbeinigen Abwehr der Gäste. Abermals Stephan Enseleit zeigte in der 64 min wie es geht. Nach einer Vorlage von Sebastian Meier konnte Stephan Enseleit das 4:1 erzielen. Danach vergab abermals der wirklich stark spielende Sebastian Meier eine weitere Torchance. Dann erzielte er endlich „sein“ Tor – doch leider aus Abseitsposition. Der zu jeder Zeit gute Schiedsrichter hatte leider auch diese Szene richtig gedeutet. Somit dauerte es bis zu 88 min bis der nächste Treffer fiel. Heiko Mattner war der letzte Torschütze des Tages.

Ein besonderes Lob auch dem Gegner – AFB Bochum spielte zu jeder Zeit fair und kämpfte bis zum Schluss aufopferungsvoll. So macht Fußball auch in der Kreisliga C Spaß!

 

Aufstellung: Christopher Gorgs, Benjamin Rodeck, Andreas Salewski, Michael Schaffrath, Sebastian Fründt, Chris Chlench (48. Sebastian Meier), Holger Fahnenbruch, Heiko Mattner, Thomas Dolata, Kenan Dasdemir (61. Daniel Gross), Stephan Enseleit (70. Fadil Skrgic)

 

Ohne Einsatz: Sascha Diekämper

 

Torschützen: Stephan Enseleit (3), Heiko Mattner, Michael Schaffrath

 

Schiedsrichter: Herr Jörg Föllmer

 

Besondere Vorkommnisse: 7 min Rote Karte für AFB Bochum

 

 

zurück